Meldungsübersicht
NEU 15.04.2021 Pressemeldungen
Aging Tissue Bioreaktor

Den Prozess des Alterns verstehen: FHTW-Forschungsprojekt sucht nach Methoden, um Zellalterung und Geweberegeneration zu beeinflussen

Im von der Stadt Wien geförderten Projekt „Aging Tissue“ erforscht ein WissenschaftlerInnen-Team der FHTW die Effekte des Alters auf die Regenerationsfähigkeit von Körpergewebe. Dabei will man die molekularen Mechanismen untersuchen, die an der Entstehung altersspezifischer Erkrankungen beteiligt sind, und Ansatzpunkte für Anti-Aging-Behandlungen finden.

NEU 14.04.2021 Pressemeldungen
Kollmitzer_c_LukasBeck

EDUCON 2021: „Women in Engineering“ als Motto der von FH Kärnten und FHTW organisierten Konferenz

Die EDUCON ist eine der wichtigsten Konferenzen auf dem Gebiet der MINT-Ausbildung und wird heuer gemeinsam von der FH Kärnten und der FH Technikum Wien organisiert. Die Veranstaltung findet vom 21. bis 23.4. als Onlineevent mit dem Themenschwerpunkt „Women in Engineering“ statt.

 

NEU 08.04.2021 Pressemeldungen
UFH_RE-cycling_Gerhard Ungerboeck_Helmut Kolber_Robert Toescher_vlnr

UFH: 3 Millionen Kühlgeräte recycelt

400.000 Tonnen CO2-Einsparung jährlich durch 97 % Gesamtverwertungsquote
Seit 2009 werden in der modernsten Kühlgeräte-Recyclinganlage Europas im niederösterreichischen Ke-maten Kühlgeräte nach höchsten Umwelt- und Qualitätsstandards recycelt und dem Rohstoffkreislauf rückgeführt. Das spart CO2 und entspannt die Rohstoffknappheit.
NEU 07.04.2021 Pressemeldungen
Sylvia Geyer FHTW - neue Rektorin ab 2021-22

Sylvia Geyer wird neue Rektorin der FH Technikum Wien

Die Wirtschaftsinformatikerin folgt im Herbst auf den langjährigen Rektor Fritz Schmöllebeck, Stefan Sauermann wird Vizerektor. Mit Geschäftsführerin Gabriele Költringer sind nun zwei Frauen in der Hochschulleitung.

NEU 06.04.2021 Pressemeldungen
fh-kärnten-im-labor

Zweites Jahr für Joint Degree: FH Technikum Wien und FH Kärnten bieten gemeinsames Bachelor-Studium an

Der Studiengang „Informationstechnologien“ findet ein Jahr in Wien und zwei Jahre in Kärnten statt. Am 7. Mai gibt es eine Infosession online.

 

NEU 24.03.2021 Pressemeldungen
ecselimg2-eefe4622

IPCEI Mikroelektronik: Österreich leistet mit Teilnahme wesentlichen Beitrag zu gesamteuropäischer Innovations- und Technologiepolitik

Mikroelektronik wichtigste Grundlage für digitale und technologische Zukunft Europas
Die heute genehmigte nachträgliche Teilnahme Österreichs am ersten IPCEI Mikroelektronik durch die Europäische Kommission, markiert den Beginn einer neuen Ära heimischer Innovations- und Technologiepolitik. Important Projects of Common European Interest (IPCEI) verfolgen das Ziel der Förderung von Forschung und Entwicklung innovativer Technologien und Komponenten. Diese ist eine bedeutende Grundlage für den Aufbau von europäischen Wertschöpfungsketten in strategisch wichtigen Technologiefeldern der Zukunft.
Weitere Meldungen laden